marokko Martina

Marokko – das neue Trendreiseziel

heimlich, still und leise hat sich das Königreich Marokko zum neuen Trend-Reiseziel entwickelt.

Ich durfte zusammen mit FTI und der kleinen TravelSwarm-Gruppe schon im Dezember
nach Marokko reisen und erste Eindrücke sammeln…

Für mich ein Land der Farben, Düfte, buntem Treiben und vielem mehr:

 

Unser Flug ging von München direkt nach Marrakesch:

Lassen Sie sich von der faszinierenden Königsstadt in die Welt des Orients aus 1001 Nacht entführen. Marrakesch verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Koutoubia Moschee mit dem höchsten (70m) Minarett Marrakeschs, die Saadier Gräber, die Totenstätte der ehemaligen Herrscherfamilie Marokkos, den prachtvollen Bahia Palast und die Koranschule Medersa Ben Youssef mit seinen aufwendigen Mosaiken und Schnitzereien. Der Djemaa el Fna, der Gauklerplatz ist wohl die bekannteste Attraktion Marrakeschs. Hier können Sie inmitten von Schlangenbeschwörern, Musikern, Märchenerzählern und Wahrsagern die orientalische Atmosphäre genießen.

Hier verbrachten wir 2 Tage – besichtigten Hotels in und um Marrakesch –
bummelten über den Souk – genossen traditionelle marokkanische Küche…
Absolutes Highlight das *****Sofitel Marrakesch Luxushotel im Herzen von Marrakesch…

Auf dem Weg nach Agadir hielten wir zum kurzen Zwischenstopp in Essaouira:

Die Perle des Atlantiks, wie Essaouira mit seinen weißen Häusern und blauen Fensterläden auch genannt wird, dient seit 2013 als Filmkulisse für die Serie Game of Thrones. Erkunden Sie den schönen Hafen und die gut erhaltene portugiesische Festung. Im Anschluss besuchen Sie die wunderschöne Medina (UNESCO Weltkulturerbe), in der Sie marokkanisches Handwerk bewundern können.

Die letzten beiden Tage verbrachten wir in Agadir:

„Agadir ist mit seinen 9 km langen Sandstrand ein Eldorado für Sonnenhungrige und Wassersportler.
Nach dem Erdbeben 1930 entstand eine sehr moderne Stadt mit breiten Boulevards, vielen Restaurants,
Cafes und Einkaufsmöglichkeiten.
Aus der alten Zeit gibt es heute noch die Ruinen der Kasbah aus dem Jahr 1540 mit herrlichen Ausblick
auf die Stadt, den Hafen und den Atlantik.“

Mein Lieblingshotel hier liegt etwas außerhalb in Taghazout (tagsüber kostenloser Shuttleservice nach Agadir) – das Paradis Plage Surf Yoga & Spa Resort:

Einen weiteren Bericht und ein tolles Video über das Land findet ihr HIER

Ich wünsche Euch viel Spaß in Marokko.

Martina Hölzl