Festung von Kotor

Montenegro – der Name ist Programm

 

Ende September war ich mit TravelSwarm für ein paar Nächte in Montenegro unterwegs und ich kann euch das Land nur empfehlen. Es ist ein Geheimtipp an der Adria und eine Reise wert.

Mit Montenegro Airlines bin ich ab München nach Tivat in nur einer Stunde und 20 Minuten geflogen. Mit dem Auto wären es ca. 14 Stunden!!

Montenegro ist definitiv ein Land, welches man mit dem Mietwagen erkunden sollte. Am besten bucht man den Mietwagen gleich direkt dazu.

Wer gerne nach Kroatien reist und Urlaub am Gardasee macht, dem wird es hier sehr gut gefallen!
Das Wasser ist sehr klar und mit ein bisschen Glück kann man früh am Morgen Delfine sehen.

Restauranttipp
Astoria Restaurant in Budva

Restauranttipp
Stari Mlini

Perast
ist eine Stadt, die zum UNESCO-Weltkultuerbe zählt. Von hier aus kann man eine schöne Bootstour auf der Insel „Marija von Felsen“ machen.

Iberostar Perast
Dieses Hotel ist ein alter Palast aus dem 18. Jahrhundert, der renoviert wurde und in neuem Glanz erscheint. Dieses Hotel liegt im Herzen des Balkans und ist umgeben von Meer und den wundervollen Bergen.


Hoteltipps

Hotel Palmon Bay Hotel & Spa :
Wer Wert auf ein tolles Wellnesshotel legt ist hier grichtig.

Hotel Palma:
Ein sehr kleines aber feines Stadt-/Strandhotel in Tivat. Man kann die Stadt zu Fuß erkunden und an der Strandpromenade entlang bummeln.

The Chedi Hotel:
Auch auf Luxus muss man in Montenegro nicht verzichten. Das Hotel befindet sich entlang der Halbinsel Lustica in der Küstenstadt Lustica Bay. Die kleinen Yachthafen, viele Restaurants u nd die Boutiquen machen den Ort einzigartig.

Avala & Villas:
Das Hotel liegt direkt in der Altsatdt von Budva.

Solltet ihr Interesse an Montenegro haben.
Kommt gerne vorbei ich erzähle euch mehr über dieses Reiseziel.

Eure Alina.